Rohr & Rahmen
Anker-2000 Anker-2000-Innotite Anker-DPA CKP-02 BK-62 Vortriebsdichtungen Anker-2000-CX
Vor dem Rohreinschub sind Muffe und Dichtung von eventuell vorhandenem Schmutz zu befreien. Das erforderliche Gleitmittel "Cordes-GM-95" wird am Muffenradius beginnend, bis etwa zur Muffen- mitte hin, satt von Hand aufgetragen. Dieses Vorge- hen gewährleistet einen störungsfreien Rohreinschub. Bei der Rohrverlegung ist die EN 1610 zu beachten. Das Material CK-Dichtungen werden aus Styrol-Butadien-Kaut- schuk (SBR) hergestellt. Der Einsatz von SBR-Kaut- schuk hat sich auf Grund seiner hervorragenden Dicht- eigenschaften im Regen- und Abwasserbereich bewährt.  Zur Beachtung: Bei Anwendung in Verbindung mit mineralischen Treib- stoffen, wie Ölen, Benzin, u.ä. empfehlen wir die An- wendung von Dichtungen aus Nitril-Butadien-Kaut- schuk (NBR).
Keilgleitdichtungen CK Für eine dauerhaft sichere Abdichtung von Beton- und Stahlbetonrohren, Vortriebsrohren, Eiprofilen, Rahmen- elementen sowie Rohren und Anschlüssen aller Art im Kanalbau. Die Vorteile Die Keilform der CK-Dichtungen gewährleistet  eine sichere und zuverlässige Zentrierung während des Einschubes. Der Einsatz der CK-Dichtungen bedeutet zuver- läßige, dauerhafte Abdichtung von Betonrohren gemäß EN 1916 und DIN V 1201, sowie von Vor- triebsrohren, Rahmenelementen, Ei- und Maul- profilen. Wahlweise auch in coextrudierter Ausführung für deutlich höhere Beanspruchungen. (...mehr >) Fester Sitz und problemlose Montage. CK-Dichtungen sind in verschiedenen Profilhöhen lieferbar und somit an unterschiedliche Spaltweiten anpassbar. Unterschiedliche Geometrien für die verschieden- sten Anwendungen. Die CK-Dichtungen unterliegen der ständigen Fremd- überwachung durch unabhängige Institutionen. Sie entsprechen den Anforderungen der EN 1916, EN 681-1, der QR 4060 (FBS-Qualitätsrichtlinie) sowie allen anderen gängigen Qualitätsanforderungen.  Die Montage Die CK-Dichtungen werden auf dem Spitzende gegen eine Stützschulter (Aufkantung) oder in einer Kammer (Nut) aufgespannt.
CK-89 Keilform 
 B 25,0 29,0 29,0 32,0 32,0   36,0   36,0 38,0 36,0  36,0 36,0 42,0 42,0 42,0 42,0 48,0
w
H B
CK-Z Keilform 
w
11,0 ± 2,0 14,0 ± 2,5 16,0 ± 3,0  18,0 ± 3,5  20,0 ± 3,7 22,5 ± 4,0
B H
H 18,0 23,0 27,0 30,0   33,0   36,0   
B 29,0 43,0 43,0 47,0   47,0   47,0  
 H 14,0 16,0 17,0 18,0 19,0   20,0   21,0 22,0 23,0  24,0 26,0 28,0 30,0-CX 30,0 33,0 36,0
8,5 ± 1,2 9,5 ± 1,5 10,0 ± 1,5 11,0 ± 1,6  11,5 ± 1,7  12,0 ± 1,9 12,5 ± 2,0 13,0 ± 2,2 14,0 ± 2,3  14,5 ± 2,4 15,0 ± 2,5 17,0 ± 2,6 18,0 ± 2,8 18,0 ± 2,8 20,0 ± 3,0 22,0 ± 3,0
CK-ED Keilform 
w
6,5 ± 1,0    9,5 ± 1,5 11,0 ± 1,6  12,0 ± 1,9  13,0 ± 2,2 14,5 ± 2,4 15,0 ± 2,5
B
H
CK-PR-8 Keilform
w
B
H
CK-Doppelkeil  
w
12,0 ± 1,9
CK-RMT 
CK-PRM 
IP-Flex 
CK-P-02  (weiter->)
B H B H B H B H B H
H 11,0 16,0 18,0 20,0 22,0   24,0   26,0    
B 11 24,0 27,0 29,5 32,5   35,0   38,0
H 13,5 16,0 18,0 20,0   22,0   24,0 26,0 28,0 30,0 33,0  
B 18,5 22,0 24,0 27,0   30,0   32,0 33,0 36,0 39,0 43,0
8,0 ± 1,2 9,5 ± 1,5 11,0 ± 1,6 12,0 ± 1,9 13,0 ± 2,2 14,5 ± 2,4 15,0 ± 2,5 17,0 ± 2,6 18,0 ± 2,8 20,0 ± 3,0  
H 20,0  
B 28,0
CK-Doppelkeil/2 
B H
w
H 23,0  
B 55,0
14,0 ± 2,3
w
H 26,0  
B 106,0
15,0 ± 2,5
w
H 21,5  
B 37,0
12,5 ± 2,0
w
H 30,0  
B 82,5
18,0 ± 2,8
w
H 28,0 33,0  
B 82,0 90,0
17,0 ± 2,6 20,0 ± 3,0
(Die CK-P-02 ist eine prüfbare Dichtung mit integriertem Ventilsystem. Die Prüfung und Nachdichtung ist auch nachträglich möglich)
Dichtung in Kammer
Kolbendichtung 
H 15,1 24,3  
B 18,5 29,6
H B H B   CX Coextrusion
Dichtung vor Aufkantung