Schacht MKP Anker-2000-S SD-97 SDN-V CSD-Plus-3 SDN-88 CLE Top-Seal-Plus-CX
CLE CLE SDN-V SDN-88 SD-97 Top-Seal-Plus-CX Anker-2000-S MKP
Die Baustellenmontage Die Dichtung wird unmittelbar vor der Schachtring- montage aufgespannt. Sie ist werkseitig vorge- schmiert und somit direkt montagefertig. Das Aufbringen einer zusätzlichen Lastübertragung, wie die DIN V 4034-1 es fordert, ist nicht erforderlich. Die Lastübertragung ist bereits in die Dichtung inte- griert und legt sich beim Aufspannen der Dichtung auf das Spitzende auf. Die Arbeit unter schwebenden Lasten entfällt! Das Material Die Schachtdichtungen CSD-PLUS-3 werden aus Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR) hergestellt. Der Ein- satz von SBR-Kautschuk hat sich aufgrund seiner her- vorragenden Eigenschaften im Regen- und Abwas- serbereich bewährt. Zur Beachtung: Bei Anwendung in Verbindung mit mineralischen Treib- stoffen, wie Ölen, Benzin, u.ä. empfehlen wir die An- wendung von Dichtungen aus Nitril-Butadien-Kaut- schuk (NBR).
Schachtdichtung CSD-Plus-3 Die werkseitig vorgeschmierte Dichtung mit integriertem Quarzsand gefülltem Lastausgleich und 100% Fugen- verschluss für eine dauerhaft problemlose Anwendung bei Schachtbauwerken gemäß EN 1917 und DIN V 4034 - 1. PLUS "vorgeschmiert" Die Dichtung CSD-PLUS-3 ist werkseitig vorgeschmiert. Das Auftragen von Gleitmittel auf der Baustelle entfällt. Keine Arbeiten unter schwebenden Lasten. Fehler beim Umgang mit Gleitmittel sind ausgeschlossen. Der Gleitmantel schützt die Primärdichtung gegen  Beschädigungen. Seitenlastbegrenzung durch den Gleitmantel. Reduzierung der Reibung und Zerrung gewähr- leistet eine größere Dichtfläche. PLUS "Lastübertragung" Die CSD-PLUS-3 erfüllt die nach DIN V 4034-1 geforderte gleichmäßige nicht federnde vertikale Lastübertragung. Dies wird durch das integrierte, mit feinem Quarzsand gefüllte Lastübertragung- element gewährleistet. Zusätzliche Arbeiten zur Herstellung einer Last- übertragung entfallen. Eine fehlerhafte oder fehlende Lastübertragung ist somit ausgeschlossen. Dichtungs- und Lastübertragungselement bilden eine technische Einheit. Aufziehen von Dichtung und Lastübertragung in einem Arbeitsgang. PLUS " Fugenverschluss" Vollflächiger Fugenverschluss der Schachtinnenfuge  durch das integrierte Lastübertragungselement. Durch das Lastübertragungselement ist der Einbau der Dichtung jederzeit kontrollierbar. Der Fugenverschluss schützt die Primärdichtung z.B.  vor Schadstoffen, Mikroorganismen, etc. Die CSD-PLUS-3 - Dichtungen unterliegen der ständigen Fremdüberwachung unabhängiger Institutionen. Sie entsprechen den Anforderungen der EN 1917, EN 681- 1, OR 4060 (FBS-Qualitätsrichtlinie) sowie allen anderen gängigen Qualitätsanforderungen. Die sichere, nicht federnde Übertragung aller senkrechten Lasten wird durch ein anerkanntes Prüfinstitut bestätigt. Die Wasserdichtheit beträgt 1 bar. Die Schachtfertigteile nach DIN sind untereinander austauschbar. Die Dichtung ist ebenfalls austauschbar und wieder verwendbar. Investitionen in neue Untermuffen und dgl. sind nicht erforderlich, bestehende Werkzeuge können verwendet werden. Die Schachtringe sind ohne Rücksicht auf das Dichtungs- system stapelbar, deshalb bietet dieses System eine konstante, wirtschaftliche Lagerung und Transport der Schachtfertigteile. Die Produktion ist ohne Vorhaltung von Dichtungen möglich. Die Dichtung ist kombinierbar mit dem Muffenkontur- profil MKP-97, welches zusätzlich die Muffendichtfläche auskleidet.
DN 800 - 1000 1200 1500
      H* 20,2 24,0 27,5
     B 29,0 35,0 40,0
              w 11,5 ± 1,5 13,5 ± 2,0 16,0 ± 2,5
CSD-Plus-3                                 
Auf Anfrage stellen wir auch Sondermaße her. Rufen Sie uns an oder mailen Sie uns Ihre Anfrage. Wir sichern Ihnen eine sofortige Bearbeitung zu.
H B
Mittleres Muffenspaltmaß gemäß DIN V 4034 - 1
Fugenverschluß Gleitmantel  Lastübertragung durch Sandfüllung  Vorschmierung
* effektive Dichtungshöhe